Contact Improvisation Rhein-Ruhr

Was passiert im Unterricht?

Workshops, Kurse und Klassen in Contact Improvisation dienen zum besseren Verständnis der Tanzform und zur Verbesserung der eigenen Bewegungsfähigkeiten. Grundlegende Fertigkeiten wie zuhören, Gewicht abgeben und nehmen, rollen, gleiten, fallen, fließen, lehnen, heben, … werden in spezifischen Übungen vermittelt und laden zum Erkunden ein. Dabei bieten unterschiedliche Qualitäten von Berührung, Körperspannung und Kommunikation ein weites Forschungsfeld.

Körperwissen und die Integration aller Sinne unterstützen das Ankommen im Spüren und Wahrnehmen. Körperarbeit hilft, loszulassen und sich auf das Neue einzulassen. Das Körperverständnis wird oft vertieft durch Elemente aus dem Body-Mind Centering, Alexander-Technik, Feldenkrais, und ähnlichem. Es wird alleine, mit Partner oder in der Gruppe geforscht. Neues Bewegungsvokabular kann helfen, eigene Grenzen zu überschreiten, aus Gewohnheiten herauszukommen oder zu einem geschmeidigen und effizienten Bewegungsfluss zu gelangen. All die neuen Erfahrungen können in die Improvisation mit dem Partner und verschiedenen Tanzstrukturen einfließen.